Ensmader Aschekugeln

Bio-Aschekäse droht das Aus!

VHM fordert Änderung des Anhangs VIII der EU-Bio-Verordnung

Die Änderung des Anhangs VIII der EU-Bio-Verordnung (Verordnung (EG) Nr. 889/2008) steht kurz vor dem Abschluss. Auch in der letzten Entwurfsfassung des Anhangs ist die Verwendung von Pflanzenkohle nicht für alle Käse erlaubt worden.

Der VHM hat daher seine Forderung nach Aufnahme aller Käse in die Positivliste bekräftigt und seine Stellungnahme an die Landwirtschaftsministerien in Deutschland, Österreich und Luxemburg sowie an alle deutschen, österreichischen und luxemburgischen Bioverbände mit der Bitte um Unterstützung geschickt.

Zahlreiche Biokäsereien mussten in den letzten Jahren ihre Kuh-, Schaf- und Büffelmilchkäse mit Pflanzenkohle vom Markt nehmen oder als konventionelles Produkt vermarkten, da der Anhang VIII Abschnitt A der Verordnung (EG) Nr. 889/2008 die Verwendung von Pflanzenkohle nur für zwei Käse vorsieht:

   - Geaschter Ziegenkäse
   - Morbier

Alle anderen Käse können derzeit nicht als Bioprodukt vermarktet werden. Dies stellt eine grobe Diskriminierung von Herstellern von Kuh-, Schaf- und Büffelkäse dar.
Aus unserem Sortiment wären bspw. die Aschekugeln vom Ziegenhof Ensmad betroffen.

Den gesamten Artikel finden Sie auf der Website des VHM

Quelle: VHM, URL: https://www.milchhandwerk.info/infothek/neuigkeiten/details/7803 abgerufen am 29.8. 12:15h